Zeit kann man nicht kaufen

 

Ein geiziger Mann hatte durch Arbeit, Handel und Geldverleihen dreihunderttausend Dinare zusammengebracht. Er besaß Ländereien und Häuser und viele andere Reichtümer. So beschloss er eines Tages, ein Jahr lang nur zu seinem Vergnügen zu leben und sich erst dann Gedanken über seine weitere Zukunft zu machen.

Sobald er aber aufgehört hatte, Geld zusammen zu raffen, erschien ihm der Engel der letzten Stunde, um sein Leben mit sich zu nehmen. Mit allen Überredungskünsten versuchte der Geizige den Engel von seinem Vorhaben abzubringen, doch dieser schien unerschütterlich daran festzuhalten. Da bat der Mann: "Gewähre mir noch drei Tage und ich will dir ein Drittel meines Besitzes geben." Der Engel jedoch lehnte ab und wollte mit dem Leben des Mannes auf und davon. Da sagte der Mann: "Wenn du mir nur noch zwei Tage schenkst, will ich dir zweihunderttausend Dinare aus meinem Besitz geben." 

Doch auch darauf ließ sich der Engel nicht ein. Er war nicht einmal zu erweichen, als der Mann ihm für einen einzigen Tag seine gesamten dreihunderttausend Dinare anbot. Schließlich bat der Geizige: "Dann gib mir wenigstens noch Zeit genug, um ein paar Sätze aufzuschreiben."

Der Engel war einverstanden und der Mann schrieb: "Mensch, mache weisen Gebrauch von deinem Leben. Ich vermochte nicht eine einzige Stunde für dreihunderttausend Dinare zu kaufen. Darum gib acht, den Wert der Zeit zu erkennen!"


(nach Fariduddin Attar)


SUCHE


Die beste Darstellung von recordare.de wird durch den Google Chrome Browser erreicht. Mit Firefox werden leider einige Bilder fehlerhaft oder gar nicht dargestellt.

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

QR-Code www.recordare.de