KIRCHE DER WOCHE: Dorfen, Mariä Himmelfahrt


IMPULS

Herr des Himmels; Schöpfer der Erde:

Du hast Maria erwählt und sie nach ihrem Leben in die Herrlichkeit des Himmels aufgenommen.

Durch ihre Fürsprache finden wir Gnade vor dir.


Maria - OUT?

 

In der christlichen Tradition begegnet uns Maria, eine Frau voller Demut gegenüber Gott. Sie gab ohne Einwand ihr Fiat (Ja) zu Gottes Plänen und wurde somit die Mutter Gottes. Eine ergebende Frau ohne Fehl und Tadel.

 

Doch inwieweit ist dieses Bild "Frau" heute noch zeitgemäß? Ist nicht so manche moderne Frau von heute eine Managerin von Beruf und Familie geworden? Oder ein selbstbewusster Single auf dem Weg zur Direktorin, Professorin oder anderen hochqualifizierten Berufen? Was haben diese Frauen noch mit Maria am Hut? Früher gingen die Mütter in die Kirche, entzündeten Kerzen am Marienalter, beteten Rosenkränze.  Diese Frömmigkeiten geraten immer weiter in Vergessenheit. Oft sind in Rosenkranzandachten nur noch wenige, vor allem ältere Frauen zu finden, während die jungen Mütter zwischen Karriere, Beruf und Familie ihre Erfüllung suchen. Zwischendurch Yoga oder Pilates im Fitnessstudio, die neuesten Modetrends "ershoppen"- alles das liegt im Trend, da bleibt für Religion nur wenig bis keine Zeit. Hat das Vorbild "Maria" ausgedient?

 

Maria - das bedeutet: Gottvertrauen, Achtsamkeit, Mut, Geduld, Aushalten, bereit sein, sich auf Neues einzulassen, neu anzufangen und los zulassen. Maria das ist der Inbegriff von Liebe! Maria, eine Frau, die in ihrem Leben ganz auf Gott ausgerichtet war und auch in größtem Leid nicht zerbrach. Somit bleibt sie ein besonderer Mensch und Vorbild für alle Generationen.

 

Auch heute noch: Denn es gibt auch andere Zeichen, man könnte es fast eine Trendwende nennen. Junge Frauen im Gottesdienst und Gebetskreis. Wallfahrten werden hauptsächlich von Frauen wieder belebt und organisiert. Frauen aus allen Altersgruppen, die sich ehrenamtlich kirchlich und sozial engagieren. Es gibt sie also noch und immer wieder neu: Die kleinen Marias, die eigenständig und in dieser Zeit Gott und den Menschen dienen, die beten und glauben können.

Maria - ist also nicht OUT, sondern ganz IN.


AKTUELLES





Ego vobiscum sum omnibus
Dreifaltigkeit, Quelle Fluss Wasser
Kurzgeschichten


Passau Dom St. Stephan

Passau

Dom St. Stephan

 

(größte Domorgel der Welt)

 

Die Ursprünge des Passauer Doms St. Stephan reichen bis ins 8. Jhdt. zurück und sind bis heute nicht ganz geklärt. Geschichtliche Dokumente belegen, dass es bereits um 700 erste frühmittelalterliche Vorgängerbauten an der Stelle des heutigen Doms gab. Bis 1570 wurde an einer gotischen Domkirche gebaut, die 1662 bei einem Großbrand fast völlig zerstört wurde. Der Neubau unter Fürstbischof Graf von Thun erfolgte in der damals vorherrschenden Stilart, dem italienischen Hochbarock... weiter



Einfach abschalten... Selig
Gebete und Texte






Ocean Cleanup

SUCHE


Die beste Darstellung von recordare.de wird durch den Google Chrome Browser oder Edge erreicht. Mit Firefox werden leider einige Bilder fehlerhaft oder gar nicht dargestellt.

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

QR-Code www.recordare.de