Engel Adventskalender
22

 

Der Engel der Begegnung

 

Lass warm und still die Kerzen heute flammen,

die du in unsre Dunkelheit gebracht.

Führ, wenn es sein kann, wieder uns zusammen.

Wir wissen es: Dein Licht scheint in der Nacht.

 

Dietrich Bonhoeffer, "Von guten Mächten" 1944


Good Night Lights – Gute Nacht Lichter!

 

Aus den Fenstern des Kinderkrankenhauses “Hasbro Childrens Hospital” in der US-amerikanischen Stadt Providence kann man jeden Abend ein ganz besonderes Phänomen beobachten. Regelmäßig um 20.30 Uhr sieht man verschiedene dunkle Punkte in der Stadt kurz aufleuchten. Dann schalten Hotels, Geschäfte und andere öffentliche Gebäude für eine Minute ihre volle Beleuchtung ein. Ein Zeichen für die Kinder, dass es jetzt Menschen gibt, die sagen wollen: „Wir denken an euch; werdet bitte schnell wieder gesund.“ Dieses Projekt wurde vor fünf Jahren von dem ehrenamtlichen Krankenhausmitarbeiter Steve Brosnihan ins Leben gerufen. Als er eines Abends mit dem Rad vom Krankenhaus nach Hause fuhr, kam ihm die Idee, dass man eigentlich allen Kindern im Krankenhaus gute Nacht sagen müsste. Er konnte auf seinem Heimweg die ganze Zeit das Licht in den Krankenzimmern sehen; also müsste es doch auch anders herum funktionieren, dachte er sich. Schnell gewann er für seine Idee viele Unterstützer in den Geschäften und öffentlichen Einrichtungen rund um das Krankenhaus. Seitdem haben die kleinen Patienten, die ihre Zeit im Krankenhaus verbringen müssen, jeden Abend eine ganz besondere Zusammenkunft mit den Menschen der Stadt. Die Kinder krabbeln dann aus ihren Betten ans Fenster, um das Lichterspiel anzusehen und viele von ihnen leuchten sogar mit Taschenlampen zurück.

 

Auch die Coronakrise konnte diese Tradition glücklicherweise nicht zerstören - im Gegenteil, es haben sich seither noch mehr Geschäfte, Unternehmen und sogar Privatpersonen um das Krankenhaus an der Initiative beteiligt. Mittlerweile blinken in diesem Lichterchor auch die blauen Signallichter der Polizei- und Feuerwehrautos mit, die dazu extra jeden Abend vor dem Krankenhaus halten. Denn für die Kinder, die nun kaum noch Besuch empfangen dürfen und mehr als je zuvor auf Distanz ihre Tage verbringen müssen, sind diese Lichter Augenblicke des Staunens, der Hoffnung und eine Begegnung mit der Welt da draußen...

Ich glaube, ich bin einer der wichtigste Engel im Jahr 2020, denn ich bin der Engel der Begegnung. Begegnung - ein Wort, das im Hinblick auf Kontaktbeschränkungen, Quarantäne und Isolation massiv an Bedeutung in der ganzen Welt gewonnen hat. Zu einer Zeit, in der man fast niemanden mehr treffen und keine Berührungen austauschen darf, ist eine Umarmung von höherem Wert als Gold. Doch möchte ich dir sagen, dass Begegnung viel mehr ist als eine Berührung. 

 

Begegnung ist:

 

das Einschalten der Lichter für Kinder,

das Lächeln für die Frau an der Kasse,

der freundliche Gruß für den alten Mann, der einsam auf einer Bank sitzt,

das Zuhören, wenn Kinder ihre Geschichten erzählen,

das Geschenk für einen Fremden,

der Brief an einen Freund,

das Verständnis für die Probleme der Jugendlichen,

ein tröstendes Wort für einen Trauernden,

das Gebet für Kranke...

und vieles mehr...

 

Begegnungen sind wie Blumen im Schnee!


Recordare.de ist eine privat geführte Webseite, keine kirchliche Einrichtung.

Alle Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt.

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie.

QR-Code www.recordare.de