Mariä Himmelfahrt


Allersberg, Mariä Himmelfahrt
Ort: Allersberg, Bayern
Bistum:

Eichstätt

Dekanat Roth-Schwabach

Konfession: 
Katholisch
Rang: Pfarrkirche
Erbaut: 1708
Stil: Barock

 



Beschreibung: Über die Vorgängerkirchen in Allersberg ist nur wenig bekannt, jedoch wird davon ausgegangen, dass seit der ersten geschichtlichen Erwähnung des Ortes im 13. Jhdt. grundsätzlich immer eine Pfarrkirche für die Gemeinde existierte. Die heutige Kirche Mariä Himmelfahrt wurde 1708 von Giovanni Battista Camesino geschaffen, der auch den Turm der Wallfahrtskirche in Bettbrunn erbaute.

Camesino schuf eine Kirche mit spätbarockem Flair. Nachdem der Innenraum der Kirche Ende des 19. Jahrhunderts neuromanisch gestaltet wurde, zieren heute wieder drei spätbarocke Altäre den Chorraum. Der Hochaltar zeigt "Maria im Strahlenkranz". Eine Besonderheit des Gotteshauses ist das riesige Deckengemälde, dass erst im 20. Jhdt. durch den Maler Alois Wünsche entstand. Maria erhebt sich aus dem Grabe in die Herrlichkeit des Himmels - eine eindrucksvolle Darstellung der Himmelfahrt Mariens in dem größten Deckengemälde im gesamten Bistum Eichstätt.

Allersberg, Mariä Himmelfahrt Deckengemälde


Lage: Allersberg liegt im Herzen Mittelfrankens und zählt ca. 8000 Einwohner. Die Pfarrei Mariä Himmelfahrt gehört zu eine der ältesten Pfarreien im Bistum Eichstätt.




SUCHE


Die beste Darstellung von recordare.de wird durch den Google Chrome Browser oder Edge erreicht. Mit Firefox werden leider einige Bilder fehlerhaft oder gar nicht dargestellt.

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

QR-Code www.recordare.de